26.02.2015

Die richtige Kleidung für den Ostseeurlaub

Haben Sie einen Urlaub in der Südsee oder der Karibik gebucht, müssen Sie sich bezüglich der richtigen Kleidung keine allzu großen Gedanken machen. Möchten Sie jedoch an die Traumstrände der Ostsee, will geplant sein was in den Koffer gehört. Es ist ein großer Fehler die Ostsee mit schlechtem Wetter zu verbinden, denn der Trend scheint hier eher zu herrlichem Urlaubswetter zu gehen. Eingeplant gehört jedoch eine entsprechende Kleidung für stürmische und regnerische Tage. Packen Sie die falsche Kleidung ein, kann sich dies im Urlaub rächen und Sie müssen Sich über Ihre Kleiderauswahl ärgern. Eine zu luftige Kleidung kann auch im Urlaub krank machen und wertvolle Tage gehen für Sie verloren.


Was ist die perfekte Kleidermischung


An der Ostsee ist das Wetter manchmal recht „flexibel“. Planen Sie dies immer ein! Weht der Nordwind, beginnen Sie ohne einer passenden Bekleidung zu frösteln. Ein wechselhaftes Wetter verlangt auch im Sommer auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein.


Was sollte neben der üblichen Strand- und Freizeitbekleidung mit in Ihren Koffer:



  • Setzen Sie bei Ihrer Windjacke auf ein bewährtes Material. Synthetikfasern oder Softshell sind empfehlenswert. Synthetische Fasern sind atmungsaktiv und verhindern eindringende Nässe. Softshell trotzt den Ostseewinden und hält Sie schön warm.

  • Vergessen Sie nicht Ihre Füße! Gummistiefel gehören daher mit in das Reisegepäck. Ein Innenfutter hält dazu Ihre Füße warm. Für die Wanderungen an den Klippen und schroffen Felsen, wie z.B. auf Rügen, sollten Sie stabiles Schuhwerk einplanen.


Bedenken Sie, dass eigentlich nie schlechtes Wetter ist, sondern Sie die unpassende Bekleidung eingepackt haben. Gerade für Kinder ist an der Ostsee an eine wasserundurchlässige Kleidung zu denken. Sie spielen gerne im nassen Sand – dies auch bei niedrigen Temperaturen. Mit einer passenden Kleidung dürfen die Kleinen lange Spaß beim Sandspiel haben.

Unterkunftsuche

 

Haben Sie Fragen oder Anregungen?

Frage stellen